Angebote

Toffee durfte Samstag und Sonntag starten. Unser bester Lauf war der Offizielle Lauf vom Samstag, indem sie leider eine Stange warf, aber ansonsten sehr schön lief. Beim Rest hatten wir etwas Missverständnisse...

Da ich heute nicht ganz fit war, ist eine Kollegin mit Benji den Jumping gelaufen. Für Benji war es das erste Mal, dass er an einem Meeting mit jemand anderem gelaufen ist laughing.

Den Offiziellen Lauf konnte ich dann selber laufen. Der Lauf ist uns super gelungen! Benji hat genial gearbeitet und ich war wohl auch nicht so schlecht wink. So konnten wir den 2. Platz holen. Nicht schlecht für unser erstes Meeting im 2017

Dieses Wochenende vom 04. - 05.02.17 waren Toffee, Benji und ich zusammen in der Vulkaneifel auf einem Seminar. Seminarleiterin war Jane Elene Chirstensen ein One Mind Dog Coach. Das Seminar hat grossen Spass gemacht! Und ich war überrascht, dass ich genug fit war, um mit beiden Hunden zu laufen.

Toffee war super gut! Mit Benji lief es auch sehr gut, uns unterlaufen nur leider immer wieder kleine, unnötige Fehler...

 

Ich arbeite jetzt schon eine ganze Weile daran, dass Toffee sicherer und schneller den Slalom absolvieren kann. Um ihr zu helfen, habe ich mit ihr noch Mals fast bei Null mit dem Gassenslalom begonnen. Inzwischen ist die Gasse auf 2-3cm geschlossen. Toffee ist inzwischen meist erfolgreich und findet den Eingang auch mit mehr Tempo, auch ihre Technik im Slalom hat sich stark verbessert und ist wesentlich effizienter.

Hier unser Slalomtraining von heute:

Mit Toffee habe ich in der letzten Zeit den Slalom noch Mals Schritt für Schritt neu aufgebaut, so dass sie sich einen sichereren und effizienteren Stil aneignen konnte.

Heute habe ich den Gassenslalom endlich ganz schliessen können und Toffee hat ihren neuen Stil super beibehalten. Sie ist durch das ganze Training auch viel sicherer geworden, wenn ich mich sehr "ablenkend" verhalte.

Heute Mal etwas, das ich nicht selber gefilmt habe wink. Aber es gefällt mir so gut!

Die Aussage aus dem Video entspricht, genau dem, was ich mir schon seit längerem versuche mehr und mehr anzugewöhnen und als sehr lohnenswert empfinde.

Finde heraus was du WILLST und BESTÄRKE dies. Dadurch ist Training motivierend, spassig und Beziehungsfördernd. Ausserdem sollte man sich für den Anfang bereits auf die ersten kleinen Schritte in die richtige Richtung konzentrieren und darüber freuen.

Die ersten Schritte, um dieses Konzept für mich und meine Hunde zu verwenden, war schon Mal mit meinen Hunden zu shapen. Denn die Hunde können bei diesem Ansatz keinen Fehler machen, sondern sich nur freiwillig darum bemühen das zu bekommen was sie wollen. 

Es lohnt sich aber auch dieses Konzept auf das tägliche Zusammenleben zu übertragen.