Angebote

Toffee ist jetzt Anfang Oktober das zweite Mal läufig geworden.

Zum Glück zeigt sie im Verhalten keine Veränderungen, wenn sie läufig ist. So kann das Alltagstraining weiter gehen, wie gewohnt und auch etwas Hundesport trainieren wir während dessen.

Benji war bei der ersten Läufigkeit vom ersten bis zum letzten Tag sehr interessiert an Toffee und sie hat es sehr genossen. Man merkte in seinem Verhalten ihr gegenüber auch kaum einen Unterschied vom Anfang zu den Stehtagen.

Dieses Mal hat er in der ersten Phase so gut wie überhaupt kein spezielles Interesse an ihr gezeigt. Erst jetzt, da sie in den Stehtagen ist, ist er für 5min oder so mal sehr interessiert. Lässt aber zu starke Aufdringlichkeiten sofort sein, wenn man ihn anspricht und wegschickt. Toffee freut sich über jede Zuwendung von Benji wink.

Nachts schlafen die beiden, wie schon beim ersten Mal, abwechselnd in der Box und der/die andere ist frei. Toffee hat wieder die ganze Läufigkeit hindurch indoor ihr Höschen ohne Probleme getragen.

Fürs Spazieren gehen wir in diesem Zeitraum dort spazieren, wo ohnehin Leinenpflicht herrscht oder wo nur sehr wenige andere Leute unterwegs sind. So hatten wir auch keine anstrengende Begegnungen mit "verliebten" Rüden.

 

Ergebnistechnisch, war es kein gutes Meeting.

Allerdings hat es mich sehr gefreut, dass Toffee im Open zeigen konnte wie schnell sie im Vergleich zu den anderen Hunden ist! Leider hat sie genau in dem Lauf 2 Stangen geworfen...

Im offiziellen Lauf, ist sie etwas zu weit aus einem Tunnel geschossen und dadurch am nächsten Sprung vorbei gelaufen. Und auch die Verweigerung die ich erwartet habe, haben wir eingesammelt. Denn sie hat immer noch sehr grosse Mühe, wenn sie aus einem Tunnel kommt das erste Törchen beim Slalom zu treffen... Ich hab die Situation dann als Übung genutzt und es zwei Mal wiederholt, so dass sie aus dem Tunnel heraus doch noch den Slalom traf. Dadurch war es dann natürlich ein DIS. Im Jumping hat sie den Slalomeingang wieder aus einem Tunnel leider erneut verpasst und ich hab mich an anderer Stelle noch etwas verplant...

Benji's Jumping war ein ziemliches Chaos, da ich mich verleiten liess, an zwei Stellen so führen zu wollen, wie andere... Daher DIS und nach einer geworfenen Stange hab ich ihn rausgetragen und wir sind (wie nach jedem Lauf) alle drei zusammen etwas spazieren gegangen wink.

Im Offiziellen Lauf hat sich Benji total genial bemüht und alles richtig gemacht! Nur hab ich ihm leider an Hürde 3 zu wenig geholfen, so dass er viel zu weit rausgesprungen ist und hinter statt durchs Tunnel lief - Verweigerung. Der Rest war sehr schön und ziemlich flüssig.

Im Open hatten wir einen schönen tollen Lauf, er war für uns ziemlich einfach. Trotzdem haben wir ein DIS geholt, weil ich die Stoppzone der Wippe korrigierte. Ich wollte ihn nochmals erinnern, dass das 2on2off wirklich gilt, bis ich ihn auflöse! Den Richter hat's nicht so gefreut, aber sinnvoll war es ganz sicher.

Am Sonntag 28.08.16 sind wir nach Stöckalp gefahren. Um 8.10 Uhr haben wir die erste Gondel nach Melchsee-Frutt bestiegen. Dies war Toffee's erste Gondelfahrt, für sie war es völlig problemlos.

Hier mal ein Vergleich von Toffee und Benji, die beide dieselbe Sequenz laufen.

Am Samstag 27.08.16 sind Toffee, Benji und ich am Meeting in Rothenthurm gestartet.

Das Meetinggelände ist wunderschön, die Parcours waren interessant und die Stimmung war nett und entspannt laughing.

Am Morgen waren die A und 1er dran. Toffee hat sich toll bemüht und ich mich auch. Leider hat sie in zwei Läufen den Slalomeingang verpasst und im Open hab ich sie nach dem Steg etwas zu energisch angerufen, so dass sie am zweitletzten Hindernis noch ins DIS lief... tongue-out Sie wird immer schneller und es macht total Spass mit ihr zu laufen!

Benji durfte dann am Nachmittag an den Start. Im Open hat er leider eine Stange geworfen, dafür hat er alles andere sehr schön gemacht. Wir erreichten den ersten Platz.

Im Offiziellen Lauf hat Benji sich genial bemüht und mir auch einige Führfehler und vor allem etwas zu späte Wechsel verziehen wink. So konnten wir mit einem schönen Lauf auch den Offiiziellen Lauf, mit v0, gewinnen laughing!

Den Jumping habe ich mit Benji ausgelassen, es war doch ziemlich warm und nach der genialen Leistung von ihm war ich auch happy so aufzuhören, mit den Hunden in der wunderschönen Umgebung noch etwas zu spazieren und dann auf die Siegerehrung zu warten.