Angebote

Heute habe ich auf beiden Seiten Abbiegmöglichkeiten eingebaut. Toffee hat das fürs Geradeaus überhaupt nicht interessiert laughing.

Das an die Hand rufen, für die Hindernisse auf der Seite, hat am Anfang nicht geklappt. Daraufhin habe ich den Sprung geradeaus um ca. 1-2m weiter weg gestellt. Dadurch, war es dann für Toffee kein Problem mehr.

Ausserdem habe ich mit Benji und Toffee bei einer Aufgabe aus der Sprungtraininggruppe auf Fb mitgemacht. Benji hatte ziemliche Mühe mit dem vielen über die Hand wegschicken. Aber am Schluss hat es doch noch geklappt. Er war aber dann wohl etwas unsicher und müde und hat auch bei der, wie ich es führen würde Variante, nicht so richtig Tempo gemacht...

Toffee fand die Übung nicht schwer, einzig bei jeweils einem Sprung pro Variante war ihr etwas unklar, was ich wann von ihr wollte tongue-out.

 

In den letzten beiden Trainings habe ich mit Toffee begonnen vermehrt an verschiedenen Hindernissen, deren Winkel oder Art wie diese absolviert werden sollen zu arbeiten.

Gut funktioniert bereits:

  • Sprung geradeaus, auch ziemlich stark gewinkelt zur Lauflinie
  • Tunnel, gerade und alle Zwischenformen, bis und mit einem U-Tunnel
  • Sprung leicht seitlich von der geraden Lauflinie versetzt
  • Cik an Sprung - Steg - Wäg an Sprung und wieder auf den Steg
  • Hinter den Sprung schicken, wenn ich genügend Vorsprung habe

Eine etwas grössere Herausforderung besteht noch darin, wenn zwei Sprünge nach dem Steg stehen und einer in der geraden Lauflinie und der andere versetzt steht. Das Handkommando, um sie über den seitlichen Sprung zu bekommen funktioniert noch nicht zuverlässig genug... tongue-out Wir arbeiten dran! Allerdings werden wir das im LA und L1 kaum benötigen wink.

Der Slalom für sich alleine braucht auch noch ein Stück Arbeit. Wir haben inzwischen aufs Shapen gewechselt, da die Gasse für meinen kleinen Panzer nicht funktioniert oder das Material einfach nicht passend ist... So sind wir jetzt bei 5 Stangen, Toffee hat mit etwas mehr Tempo noch Mühe jede Stange sauber zu umfädeln.

BENJI

Er durfte heute etwas mit den Sprüngen üben. Er schmeisst ja leider immer wieder Stangen... Unter anderem gefährdet sind Stangen in einer Geraden, wenn ich dort auch noch beschleunige oder ihn über einem Sprung anspreche... Hat heute gar nicht schlecht geklappt smile.

Rüde und Hündin - unkastriert

Bevor wir Toffee zu uns holten, stand etwas die Frage im Raum, ob das wohl mit unkastriertem Rüden und einer unkastrierten Hündin klappen würde... Mit ca. 7 Monaten hatte Toffee vielleicht eine stille Läufigkeit, deren einziges Anzeichen durch Benji erkennbar war. Denn für zwei Abende war Toffee für ein paar Minuten ziemlich interessant. Danach verlor Benji wieder jedes Interesse.

Wenn man anderen Besitzern von Rüde und Hündin zuhört, klingt das alles manchmal sehr dramatisch und dann wieder absolut harmlos... 

Benji hat unterwegs beim Spazieren ja schon öfter gar nicht mitbekommen, das eine Hündin läufig war. Andererseits findet er seine Kelpiekollegin wahnsinnig spannend, auch wenn er sie eine Weile nach der Läufigkeit trifft. Dann kann er auch sehr penetrant sein, besonders liebt er es dann ihre Ohren sehr gründlich zu waschen und er klebt an ihrem Hintern...

So nun ist der Ernstfall zu Hause eingetreten.

Heute habe ich zum ersten Mal etwas Wrap - Steg - Wrap - Steg - Wrap gemacht. Die Treffer von Toffee waren zum Teil etwas höher als sonst, aber im grossen und ganzen gab es auch bei dieser Übung super Treffer. Die selbe Übung haben wir auch auf dem Regelkonformen Steg gemacht. War noch nicht perfekt, aber bereits super gut!

Ausserdem haben wir heute zum aller ersten Mal die Wand geübt. Wie Silvia Trkman versprochen hat, war diese schlicht geschenkt laughing. Wir haben mit der Wand auf ca. 1.60m angefangen. Zuerst habe ich Toffee mit Futter langsam drüber gefüttert und geclickert. So hat Toffee die Wand zunächst etwas langsam, dafür sicher gemacht. Danach bin ich dann langsam mit gelaufen und habe das Futter ins Gras nach der Wand geworfen. Dann wurde ich etwas schneller. Toffee hat bald das Futter im Gras nicht mehr gefunden, daher hab ich dann den Ball genommen und geworfen, sobald sie getroffen hat.

Pause

Danach haben wir die Wand etwas höher gestellt und weiter mit mässigem Tempo meinerseits mit dem Ball geübt.

Pause

Zum Schluss haben wir die Wand auf volle Höhe gestellt und sie zunächst mit sehr wenig Anlauf drüber geschickt und später dann von einem Wrap. Das einzige "Problem" war, dass sie die Wand natürlich noch nicht selbstständig anzieht. Daher ist sie auch ein paar Mal an der Wand vorbei gelaufen tongue-out.

Alles in allem war Toffee einfach genial!!

Da Toffee inzwischen tatsächlich noch läufig geworden ist, können wir momentan nicht auf dem Platz trainieren, wo mein Steg steht.

Netterweise durfte ich heute mit einer Kollegin zusammen auf dem Platz von ihrem Verein trainieren. So kam Toffee dazu auch ein Mal einen anderen Steg auszuprobieren.

 

Wir haben zuerst ein paar Tricks auf dem Steg geübt, danach haben wir GTCG gemacht. Beim ersten Mal, als sie über den ganzen Steg rennen durfte, hat sie die Zone nicht erwischt. Bereits beim zweiten Versuch hatte sie einen perfekten tiefen Treffer. Wir haben dann noch einige Wiederholungen gemacht, alle waren perfekt laughing.

Nach einer Pause habe ich dann begonnen den Sprung leicht zu verschieben. Auch das war kein Problem für Toffee!

Nach einer weiteren Pause, liess ich Toffee in die andere Richtung über den Steg rennen, in einen etwas gekurvten Tunnel. Toffee war zunächst etwas unsicher und hat höher getroffen, aber danach wurde es besser laughing.

Nach einer weiteren Pause habe ich es wohl etwas zu schwer gemacht. Sie sollte wieder in der selben Richtung über den Steg rennen, wie am Anfang, nur habe ich den Sprung danach etwas zu stark zur Seite hin verschoben.